Über Das Auditorium

Anfang 2004 ins Leben gerufen von der renommierten Psychologin, Psychotherapeutin und Psychoanalytikerin Dr. Christina Crist verpflichtet sich das Auditorium allen Themen und Inhalten der psychosomatischen Grundversorgung.
Aus der tiefen Überzeugung heraus, dass nur aus der Integration der verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen Verstehen und Verständnis entstehen kann – sowohl für den einzelnen Menschen als auch für die Gesellschaft – setzt das Auditorium auf das Wort, auf die Sprache.
Psychologie und Psychotherapie können alleine kein vollständiges Weltbild liefern, dies kann annähernd nur gemeinsam mit anderen wissenschaftlichen Disziplinen geschehen. Hier versucht das Auditorium über die Interaktion und die Sprache zu verbinden: Die Sprache des Unbewussten, die Sprache des Glaubens, die Sprache der Zahlen und Beweise.
Mit Unterstützung von Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen, Künstlern und Literaten sowie herausragenden, engagierten Persönlichkeiten als Referenten will das Auditorium einen Dialog initiieren, um die individuellen und gesellschaftlichen Themen dieser Zeit zu diskutieren und durch Wissen zu bereichern.
Das Auditorium will anregen zu selbstverantwortlichem Handeln durch mehr Verstehen und mehr Verständnis.

Aktuell

 


ANKÜNDIGUNG:
DAS AUDITORIUM XXI
Zwischen Datenschatz und Datenschutz
Psychotherapie und Medizin im Zeitalter von Big Data
Ist Privatheit Diebstahl?
(nach Dave Eggers "The Circle")

16. April 2016

 


Termine

16. April 2016
DAS AUDITORIUM XXI
Zwischen Datenschatz und Datenschutz
Psychotherapie und Medizin im Zeitalter von Big Data
Ist Privatheit Diebstahl?
(nach Dave Eggers "The Circle")